Skyttåsa Skog ist Besitz und Unternehmen der Familie Struwe: Göran, Rimma und Maria

 

MariaMaria

Maria ist 2004 in Moskau geboren. Sie war nur zwei Jahre alt als sich ihre Eltern schieden. Kurz darauf wurde sie ernstlich krank und lag mehrere Monate im Krankenhaus. Sie konnte nur ein kurzes Jahr in den Kindergarten in Russland gehen bevor sie als vierjähriges Kind mit ihrer Mutter Rimma nach Schweden übersiedelte. Heute wohnt Maria mit ihrer Mutter und ihrem neuen Stiefvater Göran auf Skyttåsa Skog. Sie beherrscht sowohl russisch wie auch schwedisch und freut sich natürlich besonders wenn andere Kinder zu Besuch auf den Hof kommen. Und das geschieht! Denn trotzdem dass Skyttåsa mitten im Wald liegt hat Maria viele Freunde und Kontakte. So äussert sie sich über das Wohnen auf Skyttåsa:

Ich finde es herrlich hier zu wohnen, aber ich liebe auch die Möglichkeit zu reiten, die Tiere, zu malen, zu singen, mit Kameraden zu spielen und noch viel anderes. Ich habe einen Hund der Aramis heisst. Er ist 2012 geboren. Erst war er langhaarig aber heute hat er kaum noch einen Pelz. Es macht Spass mit ihm zu spielen! Ich habe es mir vorgenommen ein Pferd anzuschaffen! Am liebsten möchte ich einen Schwarzen Araber haben! Es geht jedoch auch mit einem Islandpferd! Haben sie ein eigenes Pferd können sie es mitnehmen denn wir haben einen sehr schönen Stall mit 8 Boxen.

mit Grüssen Maria

Rimma

Rimma kam nach Schweden und nach Västerås im Jahr 2009. Sie zog dahin mit ihrer fünfjährigen Tochter da sie einen schwedischen Mann getroffen hatte. Inzwischen gab es Zwiespalt, die Ehe klappte nicht und nach ein par Monaten waren sie geschieden. Rimma ist in der Stadt Tiumen in Sibirien geboren und dort aufgewachsen. Später hat sie in Moskau gewohnt und dort unter anderem als Krankenschwester in rechtsmedizinischer Richtung gearbeitet.

Heute fühlt sich Rimma wohl auf Skyttåsa, besonders im Sommerhalbjahr. Sie hat “grüne Finger” und träumt davon ein Gewächshaus auf dem Hof anzuschaffen. Jedoch findet sie auch den Herbst erfreulich wenn die Pilze wachsen.

Als Rimma nach Schweden kam konnte sie nur russisch sprechen aber seitdem hat sie auch etwas schwedisch gelernt. Göran und Rimma sprechen eine Mischung von schwedisch und russisch miteinander. Das heisst Göran spricht russisch mit Rimma um die russische Sprache zu üben und Rimma spricht schwedisch mit Göran aus demselben Grund.

GöranGöran

Göran kam das erste Mal 1964 nach Skyttåsa als seine Eltern den Hof kauften. Grade zwanzig Jahre alt stand er auf der Anhöhe mit der Sonne im Rücken und schaute über das Gelände von Skyttåsa was an diesem Tag eingebettet war in ein Meer von Windröschen und er dachte dieser Platz hier, dass muss etwas grossartiges werden! Erst jetzt in älteren Jahren hat er seine Idé verwirklichen können!

Göran ist Dozent der Physiologie und Psychologie und hat ebenfalls ein Langes Berufsleben hinter sich als Psychoterapeut, Psychologe und Arzt. An Seite der eigenen Tätigkeit Ergoment AB in Strängnäs arbeitete er bei verschiedenen Instutitionen in Schweden und hatte ausserdem eine Mehrzahl von internationalen Aufträgen, unter anderem als beileitender Vorsitzer der WFSBP (World Federation of Biological Psychiatry). In der WSBP hatte er den Auftrag die Arbeit in der Psychiatri in Osteuropa zu leiten inklusiwe in der Sovjet (jetztmehr Russland). Das ergab viele Reisen durch den “Eisernen Vorhang “wo er auch viele neue Freunde fand. Dank dafür – und durch einen Linguaphonekursus – beherrscht Göran jetzt die russische Sprache. Ausserdem kann Göran englisch, französisch und deutsch sprechen.

Troz allen berufsmässigen Erfolgen war das erste Jahr eine schwere Zeit für Göran auf persönlicher Ebene. Er erfuhr, dass ihn die Krankheit MS erwischt hat und kurz danach verliess ihn seine Ehefrau mit der er die Zukunft geplant hatte. In dieser Situation wo er mehr oder weniger den Gedanken aufgegeben hatte eine neue Lebensgefährtin zu finden kam ihm ein Freund zu Hilfe indem er sagte: mache Dir keine Sorge! das erledige ich für Dich! Drei Monatespäter stellte er Rimma vor und Göran entdeckte augenblicklich: Heurika!Ich habe es gefunden! Am ersten Juni 2011 wurde geheiratet. Die Hochzeitsfeier mit zirka vierzig Gästen gab es auf Skyttåsa im grossen Saal.

Göran hat auch einen Sohn von früher her, Carl, geboren 1983, der in Kürze sein Examen in Socialer Arbeit entsprechend B.A. macht. Er ist ansässig in Norrköping. Gelegentlich kann man ihn auf Skyttåsa treffen. 

 

Heurika ist grichisch und bedeutet Ich habe es gefunden! Mit den Worten von Vitruvius: So äusserte sich Arkimedes als er die Entdeckung machte welche später das Prinzip von Arkimedes genannt worden ist.

 

Share This

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.